Tüll Stoff - Tüll Stoffe kaufen

Auf der Suche nach Tüll Stoff bist du hier genau richtig. Wir haben eine feine Auswahl an Tüll für dich. Entdecke wertige Tüll Stoff Meterware in verschiedenen Uni Farben zum online Kaufen.

Mehr lesen
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tüll uni - weich - schwarz
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - grau
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - braun
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - kiwi
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - mintgrün
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - hellgrün
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - marine
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - royalblau
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - türkis
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - hellblau
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - rosa
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - hellrosa
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - apricot
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)
Tüll uni - weich - gelb
1,75 € *
Menge 0.5 m (3,50 € * / 1 m)

Tüll Stoff Wissen

Wie wird Tüll Stoff hergestellt und welche Eigenschaften hat Tüll?

Tüll ist ein sehr feiner, leichter, luftiger – netzartiger Stoff. Der Name für dieses Gewebe geht auf die französische Stadt Tulle zurück, von der aus das Textil bekannt wurde. Bei Tüll handelt es sich um einen gewebten Stoff. Das Tüllgewebe besteht aus durchgehenden Kettfäden, welche von genauso viel schräg verlaufenden Schussfäden umschlungen werden. Für Tüll Stoff kommen verschiedene Garnqualitäten und damit Feinheiten zum Einsatz. Die Ausgangsmaterialien für die Fertigung sind dabei zumeist Naturfasern wie Baumwolle und Seide oder Kunstfasern wie Polyester oder Polyamid.

Je nach Machart gibt es Tüll in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel:

  • bestickt
  • broschiert
  • einfach
  • gemustert
  • gestreift
  • glatt

 

Tüll Stoff hat tolle Eigenschaften, die dieses Material keinesfalls nur bei kleinen Prinzessinnen beliebt machen. Tüll ist je nach Qualität recht steif oder eben weich. Dadurch eignet sich das netzartige Material hervorragend um Volumen zu kreieren und damit Formen zu erzeugen. Darüber hinaus ist ein sehr leichtes und dafür, aufgrund der wabenartigen Struktur, dennoch griffiges Material. Aufgrund des herstellungsbedingten Aufbaus ist Tüll von sich aus etwas dehnbar. Mit höherem Elasthan Gehalt steigt die Elastizität weiter an.      

Für welche DIY Selbermacher Projekte eignet sich Tüll Stoff Meterware?

Weicher Tüll wird vor allem für die Fertigung von Kleidung eingesetzt. Steifer Tüll Stoff hingegen wird vorwiegend zum Basteln und Dekorieren, im Kostüm- und Heimbereich, verwendet. Beispiele für tolle Nähvorhaben mit diesem Textil sind unter anderem: 

  • Betthimmeltuellstoff-meterware-stoff-tuell-braut-kathi-kunterbunt
  • Dekorationen
  • Gardinen
  • Hüte
  • Kleider
  • Kostüme
  • Röcke
  • Schleier
  • Tutus
  • Unterröcke
  • Unterwäsche 

Wie wird Tüll Stoff verarbeitet und gepflegt?

Was muss beim Vernähen und Zuschneiden von Tüll Meterware alles beachtet werden?

Tüll Meterware ist hinsichtlich des Verarbeitungsaufwands ein relativ simples Material, dass mit ein wenig Übung durchaus viel Freude bereiten kann. Mit den nachfolgenden Tipps machst du dir das Leben definitiv leichter.

Hinsichtlich der Aufbewahrung solltest du Tüll Stoff Meterware im Idealfall immer aufgerollt, auf der Rolle, lagern. Quetschen oder Falten ist bei Tüll zu vermeiden, da es anschließend eventuell wieder Probleme gibt das Textil in Form zu bringen. Besonders wertige Stücke, wie zum Beispiel bei Brautmode, sollten zudem eingeschlagen oder mit einer Schutzhülle versehen gelagert werden, um das Textil bestmöglich zu bewahren und vor der Zeit zu schützen.

Du fragst dich wie du beim Verarbeiten von Tüll Stoff am besten vorgehst? Die größte Herausforderung bei Tüll ist das Aufbringen der Schnitteile. Das Textil verrutscht sehr leicht, weshalb du Gewichte zum fixieren verwenden kannst. Im Prinzip lässt sich das Schnittteil auch, auf gerade den feineren Varianten, mit der kleineren Netzstruktur, übertragen, jedoch ist es dann mitunter schwer die Linien auf diesem luftigen Material zu erkennen. Es ist daher viel leichter die Schnitteile aufzustecken und damit den Zuschnitt vorzunehmen. Der Zuschnitt von Tüll erfordert eine ruhige Hand und etwas Geduld. Gerade der feste Tüll zum Basteln nutzt deine Schere mitunter stark ab, weshalb du dafür besser nicht deine beste Stoffschere verwenden solltest. 

Beim Nähen mit Tüll Stoff müssen die Schnittkanten praktisch nicht versäubert werden, da das Textil eigentlich nicht ausfranst.  Eine eventuelle Nahtzugabe kannst du jedoch gerne versäubern. Mit steigender Feinheit des Materials sollte daraufhin auch die Stärke der Nähnadeln angepasst werden. Bei feinem Material setzt du somit auch am besten eine feinere Nähnadel ein. Bei sehr feinem Tüll Stoff sollte bestenfalls auch eine Nähnadel mit abgerundeter Spitze zum Einsatz kommen. Damit du die feinere Struktur nicht verletzt. Die Stichlänge richtet sich ebenfalls nach Feinheit und Elastizität deines Materials. Bei feinem Tüll kannst du beispielsweise die Stichweite auf 1,5 bis 3 Millimeter einstellen.   

Wie wird Tüll Stoff richtig gepflegt?

Zuerst vorweg, - Nicht jeder Tüllstoff ist auch wirklich waschbar. Es kann sein, dass Tüll, der falsch behandelt wurde, im schlimmsten Fall seine Eigenschaften, wie zum Beispiel das Volumen beziehungsweise die Steifheit / Standfestigkeit, einbüßt. Generell gilt für waschbaren Tüll, dass dieser bei 30°C per Handwäsche oder im Schonwaschgang deiner Maschine gewaschen werden sollte. Der Schleudergang sollte mit diesem feinen und voluminösen Material auf jeden Fall vermieden werden. Beim Waschen von weißem Tüll lassen sich mit Bleichmittel, Gardinenmittel, und anderen geeigneten Aufhellern generell sehr gute Ergebnisse erzielen. Bei farbigen Stoffen eigenen sich am besten Colour- oder Feinwaschmittel.  

Beim Trocknen den Tüll bitte nur leicht ausschütteln und keinesfalls zu stark ausfringen. Danach das Textil zum Trocknen am besten an der frischen Luft aufhängen. Um das Knittern zu reduzieren solltest du das Material nochmals kurz glattstreichen oder leicht in Form ziehen. Da Tüll aufgrund seiner speziellen Struktur und Machart ein sehr atmungsaktives und luftiges Textil ist, trocknet es in der Regel auch sehr schnell. Ein Trocknen im Trockner ist nicht empfohlen und auch nicht notwendig.  

Bedingt durch die feine Struktur handelt es sich bei Tüll um ein eher hitzeempfindliches Material. Auf Bügeln sollte deshalb grundsätzlich verzichtet werden.

Entdecke jetzt auch Baumwolle, Zierband und Schleifen!

Tüll Stoff Wissen Wie wird Tüll Stoff hergestellt und welche Eigenschaften hat Tüll? Tüll ist ein sehr feiner, leichter, luftiger – netzartiger Stoff. Der Name für dieses Gewebe geht auf die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tüll Stoff - Tüll Stoffe kaufen

Tüll Stoff Wissen

Wie wird Tüll Stoff hergestellt und welche Eigenschaften hat Tüll?

Tüll ist ein sehr feiner, leichter, luftiger – netzartiger Stoff. Der Name für dieses Gewebe geht auf die französische Stadt Tulle zurück, von der aus das Textil bekannt wurde. Bei Tüll handelt es sich um einen gewebten Stoff. Das Tüllgewebe besteht aus durchgehenden Kettfäden, welche von genauso viel schräg verlaufenden Schussfäden umschlungen werden. Für Tüll Stoff kommen verschiedene Garnqualitäten und damit Feinheiten zum Einsatz. Die Ausgangsmaterialien für die Fertigung sind dabei zumeist Naturfasern wie Baumwolle und Seide oder Kunstfasern wie Polyester oder Polyamid.

Je nach Machart gibt es Tüll in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel:

  • bestickt
  • broschiert
  • einfach
  • gemustert
  • gestreift
  • glatt

 

Tüll Stoff hat tolle Eigenschaften, die dieses Material keinesfalls nur bei kleinen Prinzessinnen beliebt machen. Tüll ist je nach Qualität recht steif oder eben weich. Dadurch eignet sich das netzartige Material hervorragend um Volumen zu kreieren und damit Formen zu erzeugen. Darüber hinaus ist ein sehr leichtes und dafür, aufgrund der wabenartigen Struktur, dennoch griffiges Material. Aufgrund des herstellungsbedingten Aufbaus ist Tüll von sich aus etwas dehnbar. Mit höherem Elasthan Gehalt steigt die Elastizität weiter an.      

Für welche DIY Selbermacher Projekte eignet sich Tüll Stoff Meterware?

Weicher Tüll wird vor allem für die Fertigung von Kleidung eingesetzt. Steifer Tüll Stoff hingegen wird vorwiegend zum Basteln und Dekorieren, im Kostüm- und Heimbereich, verwendet. Beispiele für tolle Nähvorhaben mit diesem Textil sind unter anderem: 

  • Betthimmeltuellstoff-meterware-stoff-tuell-braut-kathi-kunterbunt
  • Dekorationen
  • Gardinen
  • Hüte
  • Kleider
  • Kostüme
  • Röcke
  • Schleier
  • Tutus
  • Unterröcke
  • Unterwäsche 

Wie wird Tüll Stoff verarbeitet und gepflegt?

Was muss beim Vernähen und Zuschneiden von Tüll Meterware alles beachtet werden?

Tüll Meterware ist hinsichtlich des Verarbeitungsaufwands ein relativ simples Material, dass mit ein wenig Übung durchaus viel Freude bereiten kann. Mit den nachfolgenden Tipps machst du dir das Leben definitiv leichter.

Hinsichtlich der Aufbewahrung solltest du Tüll Stoff Meterware im Idealfall immer aufgerollt, auf der Rolle, lagern. Quetschen oder Falten ist bei Tüll zu vermeiden, da es anschließend eventuell wieder Probleme gibt das Textil in Form zu bringen. Besonders wertige Stücke, wie zum Beispiel bei Brautmode, sollten zudem eingeschlagen oder mit einer Schutzhülle versehen gelagert werden, um das Textil bestmöglich zu bewahren und vor der Zeit zu schützen.

Du fragst dich wie du beim Verarbeiten von Tüll Stoff am besten vorgehst? Die größte Herausforderung bei Tüll ist das Aufbringen der Schnitteile. Das Textil verrutscht sehr leicht, weshalb du Gewichte zum fixieren verwenden kannst. Im Prinzip lässt sich das Schnittteil auch, auf gerade den feineren Varianten, mit der kleineren Netzstruktur, übertragen, jedoch ist es dann mitunter schwer die Linien auf diesem luftigen Material zu erkennen. Es ist daher viel leichter die Schnitteile aufzustecken und damit den Zuschnitt vorzunehmen. Der Zuschnitt von Tüll erfordert eine ruhige Hand und etwas Geduld. Gerade der feste Tüll zum Basteln nutzt deine Schere mitunter stark ab, weshalb du dafür besser nicht deine beste Stoffschere verwenden solltest. 

Beim Nähen mit Tüll Stoff müssen die Schnittkanten praktisch nicht versäubert werden, da das Textil eigentlich nicht ausfranst.  Eine eventuelle Nahtzugabe kannst du jedoch gerne versäubern. Mit steigender Feinheit des Materials sollte daraufhin auch die Stärke der Nähnadeln angepasst werden. Bei feinem Material setzt du somit auch am besten eine feinere Nähnadel ein. Bei sehr feinem Tüll Stoff sollte bestenfalls auch eine Nähnadel mit abgerundeter Spitze zum Einsatz kommen. Damit du die feinere Struktur nicht verletzt. Die Stichlänge richtet sich ebenfalls nach Feinheit und Elastizität deines Materials. Bei feinem Tüll kannst du beispielsweise die Stichweite auf 1,5 bis 3 Millimeter einstellen.   

Wie wird Tüll Stoff richtig gepflegt?

Zuerst vorweg, - Nicht jeder Tüllstoff ist auch wirklich waschbar. Es kann sein, dass Tüll, der falsch behandelt wurde, im schlimmsten Fall seine Eigenschaften, wie zum Beispiel das Volumen beziehungsweise die Steifheit / Standfestigkeit, einbüßt. Generell gilt für waschbaren Tüll, dass dieser bei 30°C per Handwäsche oder im Schonwaschgang deiner Maschine gewaschen werden sollte. Der Schleudergang sollte mit diesem feinen und voluminösen Material auf jeden Fall vermieden werden. Beim Waschen von weißem Tüll lassen sich mit Bleichmittel, Gardinenmittel, und anderen geeigneten Aufhellern generell sehr gute Ergebnisse erzielen. Bei farbigen Stoffen eigenen sich am besten Colour- oder Feinwaschmittel.  

Beim Trocknen den Tüll bitte nur leicht ausschütteln und keinesfalls zu stark ausfringen. Danach das Textil zum Trocknen am besten an der frischen Luft aufhängen. Um das Knittern zu reduzieren solltest du das Material nochmals kurz glattstreichen oder leicht in Form ziehen. Da Tüll aufgrund seiner speziellen Struktur und Machart ein sehr atmungsaktives und luftiges Textil ist, trocknet es in der Regel auch sehr schnell. Ein Trocknen im Trockner ist nicht empfohlen und auch nicht notwendig.  

Bedingt durch die feine Struktur handelt es sich bei Tüll um ein eher hitzeempfindliches Material. Auf Bügeln sollte deshalb grundsätzlich verzichtet werden.

Entdecke jetzt auch Baumwolle, Zierband und Schleifen!