Nähnadeln, Nähmaschinennadeln & Stecknadeln kaufen

Du bist auf der Suche nach Nähnadeln, Stecknadeln oder Nadelkissen? Wir haben ein tolles Angebot an Nadeln für alle möglichen DIY Nähvorhaben und alle erdenklichen Materialien im Angebot. Finde deine passende Nähmaschinennadel aus einem tollen Angebot von Prym Nadeln & Schmetz Nadeln in bekannter Markenqualität. Hier findest du Jersey Nadel, Microtex Nadel, Wollnadel, Zwillingsnadel und praktische Helfer wie Nadeleinfädler.

Mehr lesen
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Prym Love - Stecknadeln mit Kunststoffkopf - 50 Stück
6,99 € *
Menge 1 Paket(e)
Prym Nadelmappe "Hobby"
5,19 € *
Menge 1 Paket(e)
Prym Love Nadelmappe
4,09 € *
Menge 1 Paket(e)
10 Nähmaschinennadeln - Jersey, Universal, Leder
6,19 € *
Menge 10 Stk. (0,62 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Jersey 70-90
4,45 € *
Menge 5 Stk. (0,89 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Stretch 75
5,19 € *
Menge 5 Stk. (1,04 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Stretch 90
5,19 € *
Menge 5 Stk. (1,04 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Universal 70
3,65 € *
Menge 5 Stk. (0,73 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Universal 60
3,65 € *
Menge 5 Stk. (0,73 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Universal 80
3,65 € *
Menge 5 Stk. (0,73 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Universal 90
3,65 € *
Menge 5 Stk. (0,73 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Universal 70-100
3,65 € *
Menge 5 Stk. (0,73 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Universal 70-90
3,65 € *
Menge 5 Stk. (0,73 € * / 1 Stk.)
10 Nähmaschinennadeln - Universal 70-100
5,79 € *
Menge 10 Stk. (0,58 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Jeans 90-110
5,19 € *
Menge 5 Stk. (1,04 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Jeans 90
5,19 € *
Menge 5 Stk. (1,04 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Microtex 60-80
5,19 € *
Menge 5 Stk. (1,04 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Overlock 80
5,79 € *
Menge 5 Stk. (1,16 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Overlock 80-90
5,79 € *
Menge 5 Stk. (1,16 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Quilting 75-90
5,19 € *
Menge 5 Stk. (1,04 € * / 1 Stk.)
Nähmaschinennadeln - Sticken 75-90
5,19 € *
Menge 5 Stk. (1,04 € * / 1 Stk.)
1 von 2

Nadelkunde – Nähnadeln, Nähmaschinennadeln & Stecknadeln

Was gilt es bei der Wahl der richtigen Nadel zu beachten? 

Es gibt diverse Arten die verschiedenen Nadeltypen zu klassifizieren. Übergeordnet wird beim Befestigungssystem von Nähmaschinennadeln zum Beispiel in 287WH für Rundkolben und 130/705H für Flachkolben unterschieden. Rundkolben finden sich vorwiegend bei den älteren Maschinen, während der aktuelle Standard der Flachkolben ist. Stelle vorher unbedingt sicher, dass du die richtigen Nadeln für deinen Nähmaschinentyp kaufst.

Neben dem System zur Befestigung an der Nähmaschine kommt es vor allem auf die Nadelspitze an. Die Universal Nadel zum Beispiel besitzt die klassische einfache leicht verrundete Nadelspitze. Damit ist sie ein Alleskönner, der wie der Name impliziert für verschiedene Stoffqualitäten geeignet ist. Es gibt aber auch Nadeln mit Kugelkopf wie zum Beispiel bei der Jersey Nadel oder der Stretch Nadel. Sie eignen sich dadurch sehr gut für Maschenware, da Sie durch die Maschenstruktur hindurchgleiten beziehungsweise schieben und diese nicht verletzen oder gar durchtrennen. Deshalb ist es wichtig die richtige Nadel für das Material deines DIY Projekts zu verwenden.

Neben der jeweiligen Spitze und der Befestigung spielt auch die Nadelstärke eine entscheidende Rolle für den Näherfolg, da diese zur Beschaffenheit des Materials passen muss. Für feine Materialien werden dünnere Nadeln benötigt, die kleinere Löcher machen und für grobe Materialien eher größere Nadeln, die das Material auch wirklich gut durchdringen können. Die auf der Verpackung in Zahlenwerten angegebene Stärke wie zum Beispiel 70 entspricht 0,7mm Durchmesser, da für die Umrechnung das Verhältnis 1:100 benutzt wird.

Warum ist die Qualität der Nadel so wichtig?

Das richtige Nähwerkzeug ist für den Erfolg deines DIY Projekts sehr wichtig, da sich dieses auf die Güte hinsichtlich der Optik als auch die Haptik auswirken kann. Solltest du beim Nähen mit deiner Naht unzufrieden sein, dann denke zuerst daran die Nadel zu prüfen. Wenn du die Nähnadel zu lange benutzt, diese stumpf geworden und gar verbogen ist, kann das Stichbild schnell leiden. Ausgelassene Stiche, Materialschäden entlang der Naht oder ein abreißen des Garns können beispielsweise die Folge sein. Deshalb ist es wichtig immer Ersatz parat zu haben und das Nähwerkzeug regelmäßig auf Verschleiß zu prüfen. Es gibt auch andere wichtige Nadeln die dein Nähhobby deutlich erleichtern.

Stecknadeln sind überaus beliebte Helfer zum Markieren, Heften und Fixieren. Stecknadeln sind für viele Einsatzmöglichkeiten rund um das Thema Nähen sehr nützlich und sollten daher in keinem Haushalt fehlen. Wir führen Stecknadeln in den unterschiedlichsten Aufmachungen wie zum Beispiel Stecknadeln mit Glaskopf oder Stecknadeln mit Kunststoffkopf. Daneben haben wir auch mit Nadelkissen und Nadel-Twister gleich die passende Aufbewahrungsmöglichkeit im Sortiment. Nadelkissen und Nadel-Twister gibt es auch in super praktischen magnetischen Ausführungen, so kommt keine Stecknadel mehr abhanden und die Benutzung ist kinderleicht und komfortabel.       

Welche Nadel passt zu welchem Stoff und wo werden sie eingesetzt?

Welche Arten von Nähnadeln gibt es?

Es gibt viele verschiedene Nadeltypen, die alle einen bestimmten Verwendungszweck haben und für ein bestimmtes Material besonders gut geeignet sind. Es gibt unter anderem:

  • Jeans Nadelmagnet-nadelkissen-stecknadeln-nadeln-kathi-kunterbunt
  • Jersey Nadel
  • Microtex Nadel
  • Nähmaschinenadel
  • Quilt Nadel
  • Stepp Nadel
  • Stretch Nadel
  • Super Universal Nadel
  • Universal Nadel
  • Wollnadel
  • Zwillingsnadel

Wie unterscheiden sich die wichtigsten Nadeln voneinander und was sind die spezifischen Stärken?

  • Jersey Nadel, Stretch Nadel & Jeans Nadel: Als Gemeinsamkeithaben alle drei Varianten einen mittleren kugelförmigen Kopf. Durch diesen werden im Material die Maschen nur verdrängt und die Hohlräume zwischen den Fäden ausgefüllt. Deshalb bleiben bei Maschenware Beschädigungen oder Verletzungen der Struktur aus. Die Stretch Variante verfügt über ein besonderes Öhr welches in Verbindung mit der Hohlkehlform, gerade bei stark elastischen Stoffen, für ein zuverlässiges Stichbild sorgt. Die Jeans Variante verfügt neben dem materialschonenden Kugelkopf zusätzlich über einen gestärkten Schaft, der bei dieser robusten Ware benötigt wird, damit die Nadel länger hält und nicht vorzeitig bricht.
  • Microtex Nadel: Verfügtüber eine sehrdünne schmale und vor allem sehr scharfe Spitze, um auch bei sehr festem Gewebe oder bei Material mit einer Beschichtung die benötigte punktgenaue Durchdringung, um ein gerades sauberes Stichbild zu erreichen, sicherzustellen. Vermindert gerade bei feinerer Webware ungerade Nähte, die sonst durch die Verdrängung der Fäden innerhalb der Webbindung auftreten. Es gilt bei feiner Webware, je schmaler die Nadel, desto weniger wirkt sich der Verdrängungseffekt negativ auf die Linearität der Naht aus.
  • Quilt Nadel & Stepp Nadel: Bei dieser Variante ist die Spitze dünn, kegelförmig und abgerundet. Diese Form ist besonders gut für Quilting und Patchworking geeignet. Es ist so möglich Wattierungen und dicke Stofflagen zu verarbeiten ohne dass es zu Beeinträchtigungen kommt.                  
  • Sticknadel: Besitzt auch eine kleine Kugelspitze mit der sie die Gewebe und Maschen verdrängen kann ohne diese zu schädigen. Als Besonderheit verfügt diese Variante jedoch noch über ein größeres Öhr und eine weitere Rinne für den Faden. Diese werden speziell für die aufbauenden Effekt-, Metall- & Stickgarne benötigt, damit der jeweilige Stickfaden nicht so strapaziert wird und nicht so leicht bricht.
  • Universal Nadel: Entspricht mit ihrer etwas abgerundeten Spitze immer noch der typischen Standardform der klassischen Spitze. Dieser Typ ist der wahre Allrounder. Sie eignet sich für viele Stoffe und damit für eine Vielzahl an Nähvorhaben.
  • Zwillingsnadel: Die Zwillingsvariante hat einen Befestigungskolben aber zwei Nadelspitzen. Sie sind praktisch in jeder Nähmaschine verwendbar. Die Abstände zwischen den Nadeln variieren dabei je nach Ausführung. Aufgrund der zwei Spitzen werden auch zwei Garnrollen und -halter benötigt. Es müssen auch zwei Fäden eingefädelt werden. Damit ist es dann aber möglich dekorative Doppelnähte umzusetzen, wie sie sonst nur bei industriell gefertigten Kleidungsstücken wie zum Beispiel Jeans zu finden sind. Zum Säumen sind Zwillingsnadeln auch geeignet und ersetzen so fast die Covernaht der Overlockmaschine.    

 

Entdecke jetzt auch weiteres Prym Nähzubehör und Garn zum Nähen!

Nadelkunde – Nähnadeln, Nähmaschinennadeln & Stecknadeln Was gilt es bei der Wahl der richtigen Nadel zu beachten?  Es gibt diverse Arten die verschiedenen Nadeltypen zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nähnadeln, Nähmaschinennadeln & Stecknadeln kaufen

Nadelkunde – Nähnadeln, Nähmaschinennadeln & Stecknadeln

Was gilt es bei der Wahl der richtigen Nadel zu beachten? 

Es gibt diverse Arten die verschiedenen Nadeltypen zu klassifizieren. Übergeordnet wird beim Befestigungssystem von Nähmaschinennadeln zum Beispiel in 287WH für Rundkolben und 130/705H für Flachkolben unterschieden. Rundkolben finden sich vorwiegend bei den älteren Maschinen, während der aktuelle Standard der Flachkolben ist. Stelle vorher unbedingt sicher, dass du die richtigen Nadeln für deinen Nähmaschinentyp kaufst.

Neben dem System zur Befestigung an der Nähmaschine kommt es vor allem auf die Nadelspitze an. Die Universal Nadel zum Beispiel besitzt die klassische einfache leicht verrundete Nadelspitze. Damit ist sie ein Alleskönner, der wie der Name impliziert für verschiedene Stoffqualitäten geeignet ist. Es gibt aber auch Nadeln mit Kugelkopf wie zum Beispiel bei der Jersey Nadel oder der Stretch Nadel. Sie eignen sich dadurch sehr gut für Maschenware, da Sie durch die Maschenstruktur hindurchgleiten beziehungsweise schieben und diese nicht verletzen oder gar durchtrennen. Deshalb ist es wichtig die richtige Nadel für das Material deines DIY Projekts zu verwenden.

Neben der jeweiligen Spitze und der Befestigung spielt auch die Nadelstärke eine entscheidende Rolle für den Näherfolg, da diese zur Beschaffenheit des Materials passen muss. Für feine Materialien werden dünnere Nadeln benötigt, die kleinere Löcher machen und für grobe Materialien eher größere Nadeln, die das Material auch wirklich gut durchdringen können. Die auf der Verpackung in Zahlenwerten angegebene Stärke wie zum Beispiel 70 entspricht 0,7mm Durchmesser, da für die Umrechnung das Verhältnis 1:100 benutzt wird.

Warum ist die Qualität der Nadel so wichtig?

Das richtige Nähwerkzeug ist für den Erfolg deines DIY Projekts sehr wichtig, da sich dieses auf die Güte hinsichtlich der Optik als auch die Haptik auswirken kann. Solltest du beim Nähen mit deiner Naht unzufrieden sein, dann denke zuerst daran die Nadel zu prüfen. Wenn du die Nähnadel zu lange benutzt, diese stumpf geworden und gar verbogen ist, kann das Stichbild schnell leiden. Ausgelassene Stiche, Materialschäden entlang der Naht oder ein abreißen des Garns können beispielsweise die Folge sein. Deshalb ist es wichtig immer Ersatz parat zu haben und das Nähwerkzeug regelmäßig auf Verschleiß zu prüfen. Es gibt auch andere wichtige Nadeln die dein Nähhobby deutlich erleichtern.

Stecknadeln sind überaus beliebte Helfer zum Markieren, Heften und Fixieren. Stecknadeln sind für viele Einsatzmöglichkeiten rund um das Thema Nähen sehr nützlich und sollten daher in keinem Haushalt fehlen. Wir führen Stecknadeln in den unterschiedlichsten Aufmachungen wie zum Beispiel Stecknadeln mit Glaskopf oder Stecknadeln mit Kunststoffkopf. Daneben haben wir auch mit Nadelkissen und Nadel-Twister gleich die passende Aufbewahrungsmöglichkeit im Sortiment. Nadelkissen und Nadel-Twister gibt es auch in super praktischen magnetischen Ausführungen, so kommt keine Stecknadel mehr abhanden und die Benutzung ist kinderleicht und komfortabel.       

Welche Nadel passt zu welchem Stoff und wo werden sie eingesetzt?

Welche Arten von Nähnadeln gibt es?

Es gibt viele verschiedene Nadeltypen, die alle einen bestimmten Verwendungszweck haben und für ein bestimmtes Material besonders gut geeignet sind. Es gibt unter anderem:

  • Jeans Nadelmagnet-nadelkissen-stecknadeln-nadeln-kathi-kunterbunt
  • Jersey Nadel
  • Microtex Nadel
  • Nähmaschinenadel
  • Quilt Nadel
  • Stepp Nadel
  • Stretch Nadel
  • Super Universal Nadel
  • Universal Nadel
  • Wollnadel
  • Zwillingsnadel

Wie unterscheiden sich die wichtigsten Nadeln voneinander und was sind die spezifischen Stärken?

  • Jersey Nadel, Stretch Nadel & Jeans Nadel: Als Gemeinsamkeithaben alle drei Varianten einen mittleren kugelförmigen Kopf. Durch diesen werden im Material die Maschen nur verdrängt und die Hohlräume zwischen den Fäden ausgefüllt. Deshalb bleiben bei Maschenware Beschädigungen oder Verletzungen der Struktur aus. Die Stretch Variante verfügt über ein besonderes Öhr welches in Verbindung mit der Hohlkehlform, gerade bei stark elastischen Stoffen, für ein zuverlässiges Stichbild sorgt. Die Jeans Variante verfügt neben dem materialschonenden Kugelkopf zusätzlich über einen gestärkten Schaft, der bei dieser robusten Ware benötigt wird, damit die Nadel länger hält und nicht vorzeitig bricht.
  • Microtex Nadel: Verfügtüber eine sehrdünne schmale und vor allem sehr scharfe Spitze, um auch bei sehr festem Gewebe oder bei Material mit einer Beschichtung die benötigte punktgenaue Durchdringung, um ein gerades sauberes Stichbild zu erreichen, sicherzustellen. Vermindert gerade bei feinerer Webware ungerade Nähte, die sonst durch die Verdrängung der Fäden innerhalb der Webbindung auftreten. Es gilt bei feiner Webware, je schmaler die Nadel, desto weniger wirkt sich der Verdrängungseffekt negativ auf die Linearität der Naht aus.
  • Quilt Nadel & Stepp Nadel: Bei dieser Variante ist die Spitze dünn, kegelförmig und abgerundet. Diese Form ist besonders gut für Quilting und Patchworking geeignet. Es ist so möglich Wattierungen und dicke Stofflagen zu verarbeiten ohne dass es zu Beeinträchtigungen kommt.                  
  • Sticknadel: Besitzt auch eine kleine Kugelspitze mit der sie die Gewebe und Maschen verdrängen kann ohne diese zu schädigen. Als Besonderheit verfügt diese Variante jedoch noch über ein größeres Öhr und eine weitere Rinne für den Faden. Diese werden speziell für die aufbauenden Effekt-, Metall- & Stickgarne benötigt, damit der jeweilige Stickfaden nicht so strapaziert wird und nicht so leicht bricht.
  • Universal Nadel: Entspricht mit ihrer etwas abgerundeten Spitze immer noch der typischen Standardform der klassischen Spitze. Dieser Typ ist der wahre Allrounder. Sie eignet sich für viele Stoffe und damit für eine Vielzahl an Nähvorhaben.
  • Zwillingsnadel: Die Zwillingsvariante hat einen Befestigungskolben aber zwei Nadelspitzen. Sie sind praktisch in jeder Nähmaschine verwendbar. Die Abstände zwischen den Nadeln variieren dabei je nach Ausführung. Aufgrund der zwei Spitzen werden auch zwei Garnrollen und -halter benötigt. Es müssen auch zwei Fäden eingefädelt werden. Damit ist es dann aber möglich dekorative Doppelnähte umzusetzen, wie sie sonst nur bei industriell gefertigten Kleidungsstücken wie zum Beispiel Jeans zu finden sind. Zum Säumen sind Zwillingsnadeln auch geeignet und ersetzen so fast die Covernaht der Overlockmaschine.    

 

Entdecke jetzt auch weiteres Prym Nähzubehör und Garn zum Nähen!